Skip to content

Rückschau auf Kämpfe am 10.09.2022

RSV Schuttertal I - RHL I                      >> 23 : 9 (Details+Tabelle)

RSV Schuttertal II - RHL II                   >> 23 : 14 (Details+Tabelle)

zum Weiterlesen auf Überschrift klicken


RHL verliert Auswärtsduell in Schuttertal

Oberliga: RSV Schuttertal - RHL Gottmadingen/Taisersdorf 23 : 9

Auch im zweiten Saisonkampf musste sich die RHL Gottmadingen/Taisersdorf beim RSV Schuttertal deutlich geschlagen geben. Der Aufsteiger vom Bodensee hatte sein Team auf einigen Positionen verändert, profitieren konnte er gegen die sehr kompakten Schwarzwälder davon aber nicht. Erneut zeigte sich, dass die RHL die beiden Abgänge ihrer letztjährigen Leistungsträger Dario Dittrich und Marcel Käppeler sowie den verletzungsbedingten Ausfall von Uwe Weißhaar bisher noch nicht kompensieren kann. Am Ende reichte es wie gegen den TUS Adelhausen II nur zu drei Einzelsiegen. Die RHL startete zunächst gut mit einem Überlegenheitssieg von Winfried Emser. Schwergewichtler Dennis Stricker konnte die Niederlage gegen den gewieften Martin Himmelsbach noch in Grenzen halten, während Luan Schmid gegen den amtierenden Deutschen Männermeister Luan Lauer und Pavel Abbas gegen den früheren Deutschen Jugendmeister Luca Munz Maximalwertungen abgeben mussten. Dazwischen gab es auch für DM-Fünften Marco Martin gegen den international erfahrenen Neuzugang Stefan Cantir eine deutliche Punktniederlage. So lag das RHL-Team zur Pause schon klar mit 4:13 Punkten zurück. Auch im zweiten Teil des Kampfabends dominierten zunächst die Gastgeber. Michael Kampka musste sich Tomi Hinoveanu, einen der stärksten Oberligaringer der letzten Jahre, überhöht geschlagen geben und Jannik Köpsel unterlag knapp mit 6:9 Zählern. Ringertrainer Patrick Käppeler holte dann mit einem schnellen TÜ-Erfolg den zweiten RHL-Sieg. Anschließend gelang Tobias Martin ein knapper 2:0 Erfolg und somit der dritte Sieg für die Gäste. Im letzten Duell unterlag Dennis Köpsel  kurz vor Kampfende überhöht, womit die 9:23 Niederlage besiegelt war. Mit 0:4 Punkten belegt die RHL Gottmadingen/Taisersdorf nun den letzten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende empfängt die RHL in der Ringerhalle in Taisersdorf den AC Gutach-Bleibach.



Keine Punkte für RHL II in Schuttertal

Landesliga: RSV Schuttertal II - RHL Gottmadingen/Taisersdorf II  23 : 14

Im Duell der beiden Oberligareserven konnten sich die heimstarken Schwarzwälder  durchsetzen, die vor allem in den unteren Gewichtsklassen mit hohen Siegen dominierten. Zur Pause lagen die Gäste schon mit 6:12 Zählern zurück, wobei Daniel Weh und David Keller die Punkte für die RHL II erkämpfen konnten. Nach der Pause kamen die Gastgeber  zu drei weiteren Einzelsiegen, während die RHL II durch Mario Häuslbauer und Marius Krämer mit zwei Schultersiegen zum 14:23 Endstand verkürzen konnte. Mit 2:2 Punkten belegt die RHL Gottmadingen-Taisersdorf II auf Grund des hohen Sieges gegen den KSV Appenweier II den zweiten Tabellenplatz.


 



RHL gastiert beim heimstarken RSV Schuttertal

Oberliga:
  RSV Schuttertal - RHL Gottmadingen/Taisersdorf (Sa. 20.00 Uhr, Turn- und Festhalle)

Nach der Heimniederlage zum Saisonauftakt in der Oberliga Südbaden gegen die Bundesligareserve des TUS Adelhausen steht der Hegau-Linzgau-Kampfgemeinschaft erneut ein schweres Wochenende bevor. Der Vorjahresdritte RSV Schuttertal überzeugte am letzten Wochenende mit einem klaren 23:13 Sieg gegen den AC Gutach-Bleibach und hat damit sicherlich auch gegen den Aufsteiger vom Bodensee die Favoritenrolle inne. Die Schwarzwälder haben eine sehr ausgeglichen besetzte Mannschaft, aus dem vor allem die Brüder Luan und Janis Lauer, Luca Munz, Tomi Hinoveanu und Neuzugang Stefan Cantir herausragen. Diese Ringer sind für die RHL Gottmadingen/Taisersdorf zwar kaum zu besiegen, doch möchte man dem RSV-Team das Siegen so schwer als möglich machen.

Die zweite Garnitur der RHL bestreitet in der Landesliga um 18:30 Uhr den Vorkampf gegen die Reserve des RSV Schuttertal, die zum Saisonstart eine 0:40 Waageniederlage hinnehmen musste. Nach dem überraschenden Auftaktsieg gegen den KSV Appenweier II möchte die RHL II die Begeisterung mit nach Schuttertal nehmen und den Vorjahreserfolg bei den Schwarzwäldern wiederholen.


Trackbacks

No Trackbacks

Comments

No comments

Add Comment

Standard emoticons like :-) and ;-) are converted to images.
Enclosing asterisks marks text as bold (*word*), underscore are made via _word_.
E-Mail addresses will not be displayed and will only be used for E-Mail notifications.
Form options